0511 480269 Wunstorfer Landstraße 50a, 30453 Hannover

Jugendzentrum Salem

Das Jugendzentrum Salem hat unter Einhaltung von Hygiene- und Kontaktvorgaben geöffnet.

Es können nur 8 Jugendliche pro Öffnungstag nach vorheriger Anmeldung (0511-409146 oder contact@jugendzentrum-salem.de) das Jugendzentrum besuchen. Diese Regelung kann sich ändern, bitte immer mal wieder bei uns nachfragen.

Wichtig! Im Jugendzentrum besteht die Pflicht einen Mund- und Nasenschutz zu tragen, der selbst mitgebracht werden muss und wir müssen eure Anschrift und Telefonnummer notieren. Alle weiteren Hygieneregeln erklären wir vor Ort.

Zeiten: Montag von 15:00 bis 19:00 Uhr (ab 10 J.) und von Dienstag bis Freitag von 16:00 bis 20:00 Uhr (ab 12 J.).

Wir freuen uns auf euch!

Susanne Sierig und Jens Brückner
Dipl. Sozialpädagogin/e im JZ Salem
Wunstorfer Landstr. 59, 30453 Hannover
Tel.: 0511-409146, E-Mail: contact@jugendzentrum-salem.de

Aktuelle Veranstaltungen des Jugendzentrums stehen in der Rubrik Kinder und Jugendliche.

Kontakt

Jugendzentrum Salem

Wunstorfer Landstraße 59, 30453 Hannover
Telefon: 0511 40 91 46, Telefax: 0511 26 15 703
E-Mail: contact@jugendzentrum-salem.de

Leitung: Susanne Sierig und Jens Brückner
(Dipl. Sozialpädagogin/e)

Für nähere Informationen nehmen sie/nehmt ihr bitte Kontakt mit uns auf.

Regelmäßige Öffnungszeiten

Montag: 15:00 - 19:00 Uhr: Offene Tür (ab 10 J.)
Dienstag: 16:00 - 20:00 Uhr: Offene Tür (ab 12 J.)
Mittwoch: 16:00 – 20:00 Uhr: Offene Tür (ab 12 J.)
Donnerstag: 16:00 - 20:00 Uhr: Offene Tür (ab 12 J.)
Freitag: 16:00 - 20:00 Uhr: Offene Tür (ab 12 J.)

Individuelle Angebote für Kinder und Jugendliche

Die individuelle Beratung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen, findet nach vorheriger Absprache, sowohl während als auch außerhalb der Öffnungszeiten statt.

Konzept des Jugendzentrums

Das Jugendzentrum Salem bietet vorrangig ein niedrigschwelliges Angebot im Rahmen der Offenen-Tür-Arbeit für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren an. Einmal wöchentlich besteht die Möglichkeit, dass Kinder ab 10 Jahre das Angebot der Offenen Tür nutzen können. Darüber hinaus gehören themenspezifische Angebote und Projekte, u. a. mit Einrichtungen aus dem Stadtbezirk, Wochenend- und Ferienveranstaltungen zum Programm des Jugendzentrums.

Für die vielfältigen Arbeitsbereiche stehen dem Jugendzentrum Salem aktuell 1,75 Personalstellen zur Verfügung, die von zwei SozialpädagogInnen besetzt sind. Finanziert wird die Arbeit über die Landeshauptstadt Hannover, die Trägerschaft hat die Martin-Luther-Kirchengemeinde.

Das Jugendzentrum Salem ist losgelöst von kulturellen, ethnischen, religiösen oder bildungsorientierten Hintergründen für alle Kinder und Jugendlichen geöffnet.

Ziele

Ziel ist es, den Jugendlichen mit fachlichen und sozialen Kompetenzen. sowohl in den täglichen Aktivitäten und Gesprächen als auch in längerfristigen Projekten,

  • christliche Werte, wie z. B. Nächstenliebe, im Alltag näher zu bringen und erlebbar zu machen.

  • ein Bewusstsein für ein eigenverantwortliches Leben und Handeln zu schaffen.

  • Sozialkompetenzen (u. a. Konfliktfähigkeit, Respekt, Gewaltfreiheit, Toleranz, Selbstachtung) zu vermitteln.

  • einen Ort und Begleitung zur Selbstreflexion zu bieten und bei der Entwicklung eines stabilen Selbstbewusstseins zu unterstützen.

  • eine Verbindung zwischen den unterschiedlichen Kulturen herzustellen.

  • in belasteten Familiensituation einen entlastenden Rahmen zu schaffen.

  • mit Beratung und Begleitung im Übergang von der Schule zum Beruf zur Seite zu stehen.

  • ein ehrenamtliches/bürgerschaftliches Engagement und Prozesse der Teilhabe zu fördern.

  • eine Sensibilisierung der Besuchenden des Jugendzentrums für Jugendliche mit besonderem Förder-, Integrations- und Inklusionsbedarf zu schaffen.

  • eine wertschätzende Haltung gegenüber allen Geschlechtern einzunehmen.

Angebote

Folgende Angebote sind kontinuierliche Bestandteile der pädagogischen Arbeit des Jugendzentrums Salem:

  • Offene-Tür-Arbeit: Niedrigschwelliges, flexibles und kostenfreies Angebot für Kinder und Jugendliche im Alter von 10-26 Jahren mit familienergänzenden Strukturen.

  • Projekte, u. a. zu den Themenbereichen Teamtraining und Erlebnispädagogik.

  • Veranstaltungen, um Kindern und Jugendlichen außerhalb ihres Lebens- und Schulalltags neue Erfahrungsräume zu eröffnen und ihnen eine bestmögliche Integration in ihr Lebensumfeld zu ermöglichen.

Zusätzliche Projekte und Veranstaltungen werden gesondert angekündigt.

Joshi, der einzige tierische Besucher

Joshi, der einzige tierische Besucher


Postanschrift: Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstraße 50b, 30453 Hannover

Gemeindebüro: Telefon: 0511 48 02 69, Fax: 0511 48 07 98, E-Mail: info@martin-luther-ahlem.de, Öffnungszeiten: Di., 16-18 Uhr, Do., 10-12 Uhr

Spendenkonto: Evangelische Bank eG: Stadtkirchenkasse, IBAN: DE38 5206 0410 0006 6047 30. Bitte verwenden Sie unbedingt folgenden Verwendungszweck: 0711 Martin-Luther Ahlem Spende - (ggf. Spendenzweck) - Ihr Name

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.