0511 480269 Wunstorfer Landstraße 50a, 30453 Hannover
Mittwoch, 1. Juli 2020

Evangelische Jugend der Region West

Nachbarschaftshilfe in Ahlem

Für mich wurde eingekauft - Ein Dankesbrief

Ein dickes Lob für die Initiative der Evangelischen Jugend!

Nach dem Coronaereignis war nichts mehr so wie vorher. Ein offenes Miteinander draußen konnte nicht mehr stattfinden und so wurden selbstverständliche Dinge wie das Einkaufen zum Problem.

In der Situation zeigte die Nach­richt auf einer sehr schön und professionell gestalteten Karte (von Florian Rensing) einen Ausweg: Die Versorgung war gesichert.

Wir brauchten keine Angst mehr zu haben, wie die nächste Zeit mit der Beschaffung von Lebens­mitteln überbrückt werden könnte.

Dank der Unterstützung der Gruppe beim Einkaufen wird das tägliche Leben trotz der Einschrän­kungen erleichtert. Das persönliche Bedürfnis zu helfen zeigte sich vor einigen Wochen: Da in Ahlem keine Hefe mehr zu bekommen war, brachte Ronja mir aus ihrem privaten Fundus eingefrorene Hefe mit!

Mit dieser Aktion zur Hilfe zeigen die Jugendlichen, dass sie ernst nehmen, wofür Kirche steht: Sich solidarisch zu verhalten mit Men­schen, die auf Unterstützung angewiesen sind.

Danke schön!

Nehmen füllt die Hände, geben füllt das Herz

Eins von vielen Dankeschön - selbst genäht

Eins von vielen Dankeschön - selbst genäht

Mit einem „pling“ verkündet mein Handy eine eingehende Nach­richt. Dankbar, mich nicht weiter dem Lernen widmen zu müssen, lese ich den von der Familie Ren­sing empfangenen Text: Jemand aus der Risikogruppe benötigt einige Dinge vom Supermarkt. Schnell merke ich mir die Adresse und dann nichts wie hin. Eine freundliche Dame begrüßt mich, und ich bekomme den Einkaufszettel, sowie Geld zum Bezahlen. Nebenbei halten wir ein kleines Schwätzchen über Gott und die Welt, dann fahre ich auch schon los. Voll beladen komme ich zurück und werde mit einem warmen Lächeln als Dank empfangen. Beim Auspacken wird wieder fröhlich geplaudert und wir verabschieden uns bis zum nächsten Mal. Ich fahre mit dem warmen Gefühl, jemandem geholfen zu haben, nach Hause.

Ines Morlang


Postanschrift: Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstraße 50b, 30453 Hannover

Gemeindebüro: Telefon: 0511 48 02 69, Fax: 0511 48 07 98, E-Mail: info@martin-luther-ahlem.de, Öffnungszeiten: Di., 16-18 Uhr, Do., 10-12 Uhr

Spendenkonto: Evangelische Bank eG: Stadtkirchenkasse, IBAN: DE38 5206 0410 0006 6047 30. Bitte verwenden Sie unbedingt folgenden Verwendungszweck: 0711 Martin-Luther Ahlem Spende - (ggf. Spendenzweck) - Ihr Name

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.