27.10.2013 - Gunzi Heil

Ein gelungener Abend...

In den umdekorierten Kirchenraum der Martin-Luther-Gemeinde in Hannover-Ahlem hatte die „Faire Bohne“ zu einer ihrer „Live“ – Veranstaltungen eingeladen und viele, viele kamen...

Zu Gast war Gunzi Heil, ein vielseitiges Improvisations-Talent aus Karlsruhe, der die Besucherinnen und Besucher mit Gesang, Parodie und Puppenspiel begeisterte. Der Kleinkünstler nahm uns mit auf einen kurzweiligen Weg, der von Ahlem über Herrenhausen und Berenbostel bis Celle und Lehrte reichte, unter dem Thema „Dramen des Lebens“ Allen einen wahren Parforce-Ritt durch 2000 Jahre Theater- und Musikgeschichte ermöglichte und schließlich im “Wilden Westen“ endete.

Besonderen Eindruck hinterließ Albert Einstein, der nicht nur eine verständliche Darstellung seiner Relativitätstheorie vorstellte, sondern auch spezielle Arten der Kaffeezubereitung unter besonderer Berücksichtigung des Stadtteilprojektes „Faire Bohne“. Und dass dem Projekt eine wirklich zündende Idee zugrunde liegt, zeigte der Professor abschließend während eines Feuerwerks.

Gut gelaunt und mächtig animiert ging der Abend gegen 22.00 Uhr zu Ende. Gunzi Heil wird am 18. und 19. Dezember 2013 im TaK erwartet, wer ihn in Martin-Luther verpasst hat, kann rechtzeitig dort Karten erwerben.

Christa Elsner-Solar