10.02.2013 - Kohlwanderung

Kohlwanderung 2013

Die diesjährige Grünkohlwanderung begann mit einer Andacht in der Martin-Luther-Kirche in Ahlem, bei der das Lied „In Gottes Namen fahren wir“ aus unserem Gesangbuch im Mittelpunkt stand. Mit diesem Reisesegen und einer Tasse heißem Tee gestärkt, machten sich dann etwa 45 Gemeindeglieder aus unserer Region bei herrlichem Winterwetter auf die Wanderung durch die Leinemasch, über den Stöckener Friedhof zum „Entenfang“ nach Stöcken.

Unterwegs waren einige mehr oder weniger schwere Quizfragen zu beantworten, die am Ende ausgewertet wurden. So wissen wir jetzt zum Beispiel wie unser Ortsbrandmeister heißt oder wie das sichtbare Motto der Stadtentwässerung lautet. Kopfzerbrechen bereitete allerdings die Frage: Was bedeutet Bismillahirrahmanirrahim? Erst auf dem muslimischen Teil des Stöckener Friedhofs, wo wir auf allen Grabsteinen dieses, für uns fast unaussprechbare, Wort lesen konnten, kamen wir der Antwort näher. Es heißt: Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen.

Nach etwa 2 Stunden Wanderung erreichten wir unser Ziel und ließen uns den wohlverdienten Grünkohl schmecken.
Unterwegs wurden viele mehr oder weniger gute Gespräche geführt. Deshalb sind solche Unternehmungen wichtig, weil sie das Zusammenwachsen der Menschen in der Region fördern.

Günther Weise

Impressionen

Fotos: Beate Löhr, Günther Weise