06.02.2014 - Zuwendung in Höhe von 2.000 Euro

Hannoversche Volksbank unterstützt gemeinnützige Initiativen mit 8.250 Euro

Seit vielen Jahren engagiert sich die Hannoversche Volksbank für soziale und kulturelle Zwecke sowie für den Sport in der Wirtschaftsregion Hannover-Celle. Jetzt gab es finanzielle Hilfen für besondere Projekte. Gefördert wurden aus den Reinerträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft e.V., deren Lose bei der Volksbank erhältlich sind, Sozial-, Sport- und Kultur-Projekte. Sieben Einrichtungen aus Hannovers Westen erhielten jetzt insgesamt fast 8.300 Euro aus den Händen von Filialdirektor Harald Matzke.

Der Verein zur Förderung Kinder- und Jugendarbeit der Martin-Luther Gemeinde Ahlem freut sich über eine Zuwendung in Höhe von 2.000 Euro. Für den Spielplatz soll eine Bedachung gebaut werden.

Eine Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro erhält der MSV Mühlenberg e.V. für den Kauf Tischtennisplatte. Die Leichtathleten des SV Arnum e.V. wünschen sich Startblöcke für die Laufbahn und erhalten hierfür von der Volksbank 1.300 Euro. Für eine Musikanlage erhält die Gymnastikabteilung des TUS Wettbergen e.V. 1.500 Euro. Über 450 Euro freuen sich die Kirchenmäuse e.V.. Hier wird Spielzeug benötigt. 1.000 Euro erhalten die Lindener Zwerge e.V. von der Hannoverschen Volksbank. Diese Spende wird für eine neue Küche verwendet. Ebenfalls 1.000 Euro gehen schließlich an den Tanzsportclub Blau-Weiß, Garden der Lindener Narren e.V.. Hier hilft die Volksbank bei der Anschaffung einer Lichtanlage.

Pressereferent Matthias Mollenhauer, HanVB

Filialdirektor Harald Matzke von der Hannoverschen Volksbank (links) überreichte den symbolischen Spendenscheck. Frau Kossak (Elternvertreterin), Jürgen Lehmann und Frau Hermenau (Leiterin Kindergarten).