05.08.2014 - "Genießertour"

"Genießertour" oder: Auf nach Halberstadt!

Die Ankündigung "Genießertour: Kristall - Wein - Kaffee" der Firma Beckmann-BusReisen erschien den Damen des Frauenkreises der Martin-Luther-Kirche verlockend genug, um den diesjährigen Tagesausflug entsprechend zu buchen.

Am 5. August war es endlich soweit: Gut gestimmt (im voll besetzten Bus) ging es frühmorgens dem ersten Tagesziel, der Glasmanufaktur „HARZKRISTALL“ in Derenburg (bei Halberstadt) entgegen. Wegen des heftigen Regens war vom Harz nicht viel zu sehen - aber kaum in Derenberg angekommen, zeigte sich die Sonne (und blieb bis in den Abend!).

Schon die ersten Eindrücke beim Anblick der wunderschön gestalteten Ausstellungsräume in der Glashütte „Harzkristall“ waren bezaubernd und neugierig sammelten wir uns zur Führung durch die Glasmanufaktur. Während des 1stündigen Rundgangs erfuhren wir sehr viel Wissenswertes über die Herstellung von Glas, Geschichte (und Geschichten) der Glasmacherkunst - sowie historische und traditionelle Einblicke in die einzige noch produzierende Glashütte Sachsen-Anhalts.

Nach dem Höhepunkt der Führung, einer Demonstration der Glasmacher an einem der Hüttenöfen, endete der Rundgang. Und natürlich wurde die verbleibende Zeit bis zur Weiterfahrt genutzt, um die vielen wunderschönen gläsernen Kunstwerke zu bestaunen (incl. „Weihnachtsstube“!) und auch um das eine oder andere „Schätzchen“ käuflich zu erwerben...

Schon fast am nächsten Zielort, dem JAGDSCHLOSS im „Landschaftspark Spiegelsberge“ angelangt (wo bereits das Mittagessen auf uns wartete), entwickelte sich der Ausflug vorübergehend zu einer Abenteuer-Tour: Nicht nur, dass zwei der vielen Reiseteilnehmer immer noch am Parkplatz der Glashütte standen (sie wurden natürlich später vom Busfahrer nachgeholt) - auch die Anfahrt zum Jagdschloss wurde wegen unklarer Wegweisungen gleich dreifach absolviert: Mehrfach mit einem Reisebus über schmale Waldsträßchen (u.a. Wendemanöver über eine Wiese) hat tatsächlich eine ganz eigene Romantik (ein klein wenig wie im Hobbit: „Hin- und wieder zurück - eine unerwartete Reise...“!)

Nach aller Verwirrung saßen die Reisenden dann doch endlich in ihren Gruppen beieinander, erhielten Speis & Trank und hatten natürlich reichlich „Gesprächsstoff“…

Um den nächsten Punkt der Genießertour - das RIESENWEINFASS zu erreichen, brauchte die ganze Reisegruppe lediglich viele (!) Treppen in die „Unterwelt“ des Jagdschlosses hinabzusteigen.

Im Keller angekommen, bekam jeder Gast ein Glas sehr süffigen Rotweins zur Verkostung. Und während Viele am Rotwein nippten, hatte Einer viel zu erzählen: Der „Kellermeister“ hielt in fröhlich-humorvoller Weise einen herrlich anschaulichen, lebendigen Vortrag über Herstellung, Nutzung, Merkwürdigkeit und Historie dieser weltweiten Einmaligkeit!

…und schon begann der Aufstieg aus der Kühle des Schlosskellers ans Licht und … in den Bus: Auf zum letzten Highlight der Genießertour, zur KAFFEERÖSTEREI-LOEPER in Halberstadt.

Ein geradezu betörender Duft nach frisch geröstetem Kaffee kam uns schon beim Betreten entgegen … in der ersten Etage eingedeckte Tische für alle (incl. Kuchen) … ringsum liebevoll zusammengetragene „Kaffee-Utensilien“ sowie eine Kaffee-Röstmaschine - ein wahres El-Dorado für jeden Kaffeefreund!

Während noch Kaffee und Kuchen genossen wurden, stellte sich der Inhaber dieser kleinen, feinen Privatrösterei vor und begeisterte uns mit einem spannenden Vortrag. So sammelten wir reichlich Wissenswertes über unterschiedliche Röstverfahren, Sorten, Anbau und Ernte in den verschiedensten Ländern und bestaunten die selbstgezogenen Kaffesträucher im Gastraum - während „nebenbei“ die Röstmaschine in Betrieb genommen wurde - wunderbar!

Natürlich entstand später, unten im Laden, eine lange Schlange von (nicht nur) Kaffee-Käufern …!

In der restlichen freien Zeit bis zum Antritt der Heimreise (kurz nach 17 Uhr) konnten wir uns noch ein wenig umsehen … Fotos schießen, kurz den Dom besuchen, Eis essen - ganz nach Lust und Laune…

Ein sehr schöner Tag war das - mit vielen unvergesslichen Eindrücken und Erlebnissen!

Gudrun Pohlmeyer

Impressionen